BOX SOLUTION oder wie Schrödingers Katze die Bilder erklärt

 

Mit dem Gedanken, die Krise als produktiven Zustand zu verstehen, entwickelt KOIKATE die installative Performance BOX SOLUTION. Die Theaterbox wird darin Schauplatz einer Katastrophenübung. Als Ausgangspunkt steht der Moment des unabwendbaren Desasters, das jederzeit über uns hereinbrechen kann, ob beim Frühstück im Grünen oder beim Besuch eines Musicals. In diesem Moment bleiben uns als Überlebenswerkzeuge nur Fragmente und Zitate aus dem (pop)kulturellen Gedächtnis der letzten drei Jahrzehnte.Wie kann man sich auf diesen Augenblick vorbereiten und was passiert in der Sekunde danach? Wie begegnen wir Katastrophen, von denen wir noch keine Ahnung haben?Mit dramatischen Bildern, emotionalen Songs und Desaster-Soundscapes entwickelt KOIKATE eine neue Art des Katastrophenmanagements. Wir verfolgen ein klares Ziel: unsere Follower zum Begreifen der Gegenwart zu motivieren.Die rationale und emotionale Selbsthilfefähigkeit kann im Hin und Her zwischen Harmonie und Havarie nur durch die Kunst gestärkt werden. Nach dem nackten Überleben muss die Kommunikationsfähigkeit gesichert werden. KOIKATE wappnet sich für den Ernstfall und stattet die post-apokalyptische Schicksalsgemeinschaft mit Radios aus, dem einzigen Massenmedium, das auch nach der Katastrophe noch funktioniert. Wir senden auf allen Kanälen, treiben den Wiederaufbau voran und sorgen für Unterhaltung in den düstersten Stunden. Schalten sie ein! Die Rettung naht auf allen Frequenzen!

 

CREDITS

Von und mit:

 

Kerim Karaoglu

Sebastian K. König,

Hanne Lauch,

Lea Walloschke,

Rebecca Weingartner.

 

Assistenz:

Franziska M. Ruoss, Christoph Schmassmann, Eva Wottreng.

 

Musikproduktion:

Wolfgang Zamastil

 

Oeil extérieur:

Matthias Mooij.

 

In Koproduktion mit den Treibstoff Theatertagen Basel 2013.Unterstützt und gefördert von:Fondation Nestlé pour l’Art, GGG Basel, Lucius und Annemarie Burckhardt Stiftung, Jubiläumsstiftung der Basellandschaftlichen Kantonalbank & die Sager AG mit einer großzügige Materialspende.