Der Countdown läuft.

 

In wenigen Tagen, Stunden wird die Versorgung im gesamten Land eingestellt. Kein Strom, kein Krankenhaus, keine Polizei, keine Einkaufsmöglichkeit, kein Nahverkehr mehr. Alle Einwohner_innen sind aufgefordert ihre Häuser und Wohnungen zu verlassen und in das ZENTRUM zu ziehen.

Das ZENTRUM ist die Stadt der Zukunft.

Hier kann man ressourcenschonend, geschützt vor der herannahenden Klimakrise, vor Stürmen, Hochwasser und Lebensmittelknappheit ein neues Leben beginnen und seine eigene Utopie finden. Wer aber draußen bleiben will, bleibt draußen.

Dann aber auf eigene Gefahr, versteht sich. In unserem neuen Stück geht es um nichts Geringeres als die Zukunft der Erde. Wie kann, wie wird unsere Welt in 20 Jahren aussehen? Wird die Rettung gelingen? Woher wird sie kommen?

Eins ist klar, die Rettung naht aus Eberswalde.

 

Exil Eberswalde // Am Bahnhof Eisenspalterei // 16227 Eberswalde

 

Kartenreservierung: info@kanaltheater.de / mobil: 0163 4454711 Vorverkauf: Touristeninformation im Museum Eberswalde, Steinstraße 3, Eberswalde Karten: 13 € / ermäßigt 9,50 €

 

Es spielen: Hendrik Schmidt, Susanna Schmidt, Paula Thormann, Cathrin Clift, Marcel Fehlberg, Philipp Kuauv, Anna Siegenthaler, Mila Matthiesen, Jenny Schwender, Keule, Tommy Bottin, Franzi Brose, Buche, Lars Kroll, Anastasia Suvoroff, Luise Duhan, Christoph Lust, Heini, Heike Molitor, Lara Colberg, Susanne Behring, Claudia Gerecke, Denny Eggert, Stefan Neubacher, Robert Böhme, Bert Bessel, Gundolf Schneider, Marian Schwartinsky, , Luise Wehowsky, Nica Eitz, Shira Ladanyi, Lea Faye Boy, Emmi Paula Gera, Cara Groß, Vivien Müller, Josephine Hinz, Felicia Wienigk, Sophia Suvoroff, Marlena Wessolek, Richard Kettner und jeweils ein_e Professor_rin der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

 

Regie: Heike Scharpff, Dramaturgie: Katja Kettner, Produktion: Kai Jahns, Bühnen und Kostümbild: Lea Walloschke mit - Koikate/Sebastian König, Musik: Ansgar Tappert, Textentwicklung: Sascha Hargesheimer, Katja Kettner, Kai Jahns, Heike Scharpff & Ensemble; Bühnenbau: Carsten Jess, Technik: Matthias Ameis, Regieassistenz: Anna Siegenthaler, Marie Westreicher, Kostümassistenz: Mária Cukorová, Ausstattungsassistenz: Marcus Fliv, Foto: Ulrich Wessollek, Grafik: Filiz Dindin

UTOPIA  Rettung Naht